WordPress Plug-In Kosten: Wir werden mitunter ganz am Anfang der Diskussion gefragt, was die Programmierung eines eigenen Plug-Ins kostet.

Unsere Antwort darauf lautet stets etwas provokativ:

Ein Plug-In zu programmieren kostet soviel wie ein Computer.

Nach der anfänglichen Irritation machen wir klar, dass man diese Frage nicht pauschal beantworten kann.

FAQ: WordPress Plug-In: Die Kosten

FAQ: WordPress Plug-In: Die Kosten

WordPress Plug-Ins

WordPress Plug-In Programmierung: Die Kosten

Denn es hängt unter anderem davon ab, was das WordPress Plug-In leisten und wie flexibel es sein soll. Handelt es sich um eine einfache Lösung nur für Ihre Website? Oder ist es etwa ein WordPress Plug-In als Schnittstelle, die mit anderen Systemen Informationen austauscht?

Erst wenn die obigen Fragen – und noch einige mehr – beantwortet sind, können wir den zu erwartenden Aufwand abschätzen.

Dies erfolgt jeweils in Form einer Investitionsempfehlung mit Kostendach. So sind Sie sicher, dass zum Schluss keine bösen Überraschungen drohen.

WordPress Plug-Ins kosten manchmal gar nichts

Im Gegensatz zu unserer oben angeführten Analogie zum Computer ist bei WordPress Plug-Ins aber klar:

Idealerweise kostet ein Plug-In nichts.

Denn bevor wir überhaupt an die Programmierung von WordPress Plug-Ins gehen, prüfen wir, ob es in den weltweiten Repositories nicht bereits ein solches Plug-In gibt, das wir unseren Kunden empfehlen können.

Haben Sie ein spezifisches Anliegen? Sprechen Sie mit uns!

Wir hoffen natürlich, Sie finden in unserem FAQ und auf unserer Website die Informationen, die Sie suchen.
Doch die tollste Website und die detailliertesten Informationen können das direkte Gespräch nicht ersetzen.

Denn nichts geht über den direkten Dialog.

WordPress Workshop

Steht Ihre Organisation vor der Frage, ob Ihre Website noch zeitgemäss ist? Oder sind Sie schon einen Schritt weiter und wünschen nun Unterstützung in der Agentur-Evaluation?

Am WordPress Workshop nehmen wir Ihre Website unter die Lupe und geben unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

  • Sind die Komponenten technisch noch zeitgemäss?
  • Wie steht es mit der Usability und Auffindbarkeit in Suchmaschinen?
  • Passt der Funktionsumfang zu den Zielen Ihrer Organisation?
  • Wie kann man Avada optimieren?

Haben Sie eine Idee, Fragen zu Machbarkeit oder bereits ein konkretes Projekt?

Melden Sie sich bei uns. Gerne beraten wir Sie unverbindlich über mögliche Varianten.
Wir skizzieren das Lösungsvorgehen und welchen Aufwand das für Sie bedeuten könnte.

Teilen Sie diese Seite